Irrealismus – Verfremdete Realität

Im Mittelpunkt von Don´s Kunst steht die Wahrnehmung des Menschen, die sie hinterfragen möchte. Es scheint ihr, dass viele Menschen sich all zu leicht auf die Richtigkeit dessen, was Sie wahrnehmen verlassen. So möchte sie mit dem Irrealismus, einer übergangslosen Mischung aus Realität (Fotos) und Fantasie (Malerei) den Betrachter täuschen und Ihm die Möglichkeit nehmen auf den ersten Blick zu entscheiden was Wahr und was Fiktion ist.

Die Technik

Don´s abstrakte Makrokunst Fotografien dienen als Ausgangspunkt für die Irrealistischen Werke. Sie werden auf eine Leinwand gedruckt und anschließend zu einem großen Teil mit Ölfarben übermalt. Dabei erweist sich die Kombination der 2 Medien (bedruckte Leinwand und Ölfarben) als überraschend eigenwillig. Mit viel Geduld und Vorstellungskraft gelingt es Don das Verhalten der beiden Medien zu kontrollieren und Malerei und Fotografie in einem übergangslosem ganzen zu vereinen.

Entstehungsphasen von der mit einem Foto bedruckten Leinwand bis zum mit Ölfarben vervollständigtem Bild